Landeplatz „Postleite”

Der Landeplatz Postleite liegt am östlichen Stadtrand von Lienz. Das Flugschulenareal inklusive Übungshang liegt angrenzend dem Landeplatz.
Für das Landen entfällt kein Entgelt; freiwillige Spenden sind willkommen!

TwitterLandeplatz Postleite - fly now - work later -→

Zufahrt

Der Landeplatz Postleite ebenso die Flugschule Bruno Girstmair befindet sich von der Bundesstrasse B 100 aus kommend Ampel – Richtung Zettersfeldstrasse – dann nach ca. 100 Meter erste kleine Kreuzung wieder rechts abbiegen und dann ca. 700m (Ausschilderung beachten). Der Landeplatz liegt in östlicher Richtung. Fahren sie bis zum Parkplatz beim großen Windsack.

Lage

Der Landeplatz ist sehr großzügig und mit seiner langen Seite genau im Talwind (Hauptwindrichtung SO-Wind) ausgerichtet.

Südlich des Platzes verläuft eine große Hochspannungsleitung. Diese ist zwar beeindruckend aber durch die Länge und Breite des Landeplatzes sollte sie kein wirkliches Problem darstellen.

Die Landevolte „Gegen, Quer und Endanflug“ ist hier bei Westwind bedingt durch die Hochspannungsleitung ebenfalls auf der Bergseite, also rechts herum! Die Talstation der Lienzer Bergbahnen→ ist in 10 Minuten zu Fuß erreichbar und befindet sich in ca. 500m Entfernung, etwas oberhalb vom Landeplatz.

Draufsicht_Postleite
Landungen am Landeplatz Postleite
Landeverkehr
Landekreis am Landeplatz
Landekreis am Landeplatz
warme Getränke

  • (Vorwahltaste) Kaffee extra stark
  • Kaffee schwarz
  • Brauner ohne Zucker
  • Kaffee mit Zucker
  • Kaffee mit Milch und Zucker
  • Kakao

kalte Getränke

  • Almdudler
  • Bier
  • Fanta
  • Eistee
  • Traubensaft
  • Cola

Draufsicht_Postleite
kalte Getränke
Panorama am Landeplatz Postleite

Direkt vom Landeplatz aus hat man schon ein gewaltiges Panorama. Im Süden blickt man auf die schroffen Lienzer Dolomiten→.

Im Westen sieht man in Richtung Sillian – ins Defereggengebirge, und östlich liegt das bekannte Streckenparadies um Greifenburg mit den Bergen der Kreuzeckgruppe→.

Nördlich blickt man – wenn man erstmal etwas an Höhe gewonnen hat – zum Alpenhauptkamm in den Nationalpark Hohe Tauern→ mit dem 3798m hohen Großglockner und vielen weiteren Dreitausendern.

Die Aussicht ist beeindruckend und an guten Tagen sind die Basishöhen weit über 3000m, oft 4000m und mehr. Da schaut man schon 'mal von oben auf den Großglockner→; wer das einmal erlebt hat vergisst es sein Leben lang nicht mehr.

Panoramabilder:

Blick nach Sueden
„Kaffee” - altbewährter Renner
Blick nach Sueden
Neu! VIP-Lounge
Laserzwand
Mit Blick auf die Laserzwand!